Torsten Roeder

IT

Zitiert

Zwei Zwiegespräche mit Anna, der KI von IKEA

Anna (blond, ikea.de): „Hej! Mein Name ist Anna.“
Ich: „Ich möchte deine echte Haarfarbe wissen.“
Anna (verzweifelt): „Sorry, aber das verstehe ich nicht. Bitte formuliere dein Anliegen ein wenig um, damit ich dir weiterhelfen kann.“
Ich: „Ist das deine echte Haarfarbe?“
Anna (ernst): „Ich bin mir nicht sicher, ob ich dich ganz richtig verstanden habe.“
Ich: „Deine Haarfarbe?“
Anna (lächelt): „Wie eigentlich unschwer zu erkennen ist, bin ich blond. Aber ich finde es kommt auf die inneren Werte an.“
Ich: „Darum geht es mir doch gar nicht.“
Anna (verzweifelt): „Verzeihung - ich befinde mich noch mitten im Lernprozess. Stelle die Frage doch einfach mal in einer abgeänderten Variante, vielleicht kann ich dir dann besser weiterhelfen.“
Ich: „Ich meine nur: Die Anna in Dänemark ist ja auch nicht blond.“
Anna: „Das freut mich, wenn wir einer Meinung sind.“
Ich: „Nochmal anders: Warum bist du blond und die anderen nicht?“
Anna (lächelt): „Schau doch einfach mal ein wenig genauer hin.“
Ich: „Die anderen Annas sind jedenfalls alle dunkelhaarig.“
Anna: „Alle Artikel der ANNAS Produktserie findest du auf der Seite, die ich dir gerade geöffnet habe. Solltest du hier keine Angaben finden, so gehört der Artikel zu unserem zusätzlichen Sortiment oder er ist bereits aus dem Sortiment gegangen.“

Anna (dunkelhaarig, ikea.it): „Buongiorno! Sono Anna, la tua assistente online.“
Ich: „Perché non sei bionda?“
Anna: „I miei capelli sono color castano e lisci.“
Ich: „Sì, tutte le Anne sono castane, ma solo la Anna tedesca è bionda. Perché?“
Anna: „Di quale prodotto IKEA vuoi conoscere i colori in cui è disponibile?“

Herausgeber: Torsten Roeder - Stand: September 2016 - Impressum